12.6.2024 - LOVING DAY - Lesung mit Lisa Ahmada

(c) photo imaging/Fibel

Anlässlich des Loving Day 2024 lädt die Fibel zu einer Lesung (mit Diskussion) von Lisa Ahmada aus ihrem Buch "Milele" ein. Das Buch, erschienen im novum Verlag 2023, erzählt die wahre Geschichte einer hürdenreichen transkontinentalen Liebesbeziehung mit überraschendem Ausgang.

Einladung zum Download hier!

Der LOVING DAY, ein wichtiger Meilenstein der antirassistischen Zivilrechtsehen, wird jährlich am 12. Juni in den USA sowie in etlichen Ländern Europas
gefeiert. Er verweist auf einen der wichtigsten Meilensteine der antirassistischen Zivilrechtsbewegung. Feiern Sie mit uns den Tag der bikulturellen Paare und Familien!

Mittwoch, 12. Juni 2024, 18.00 – 21.00 Uhr

Ort: Frauenhetz, 1030 Untere Weißgerberstraße 41

Weiterlesen …

25.6.2024 - Fibel-Workshop: Familienkonzepte und Rollenbilder

(c) pixabay/OpenRoadPR

Der Fibel-Workshop unter der Leitung von Petra Unger beschäftigt sich mit weiblichen Rollenbildern und Familienkonzepten vor dem Hintergrund von patriarchalen Zuständen, Geschlechterverhältnissen und emanzipatorischen Transformationen in der österreichischen Gesellschaft.

Dienstag, 25. Juni 2024, 17.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Asylkoordination, Burggasse 81/7, 1070 Wien

Weiterlesen …

Fibel-Jahresbericht 2023

(c) fibel, pixabay/pexels

Jahresbericht über das Jahr 2023 - ein Jahr mit fortdauernder Teuerung, Kriegen und internationalen Konflikten  als  besondere Herausforderung für binationale/bikulturelle Paare und Familien und für das Beratungsteam der Fibel.

Weiterlesen …

SOS-Mitmensch - 7-Punkte Plan

(c) SOS Mitmensch

Niemand soll in Österreich in Zelten leben müssen - 7 Punkte Sofortmaßnahmen-Plan zur Bekämpfung der Managementkrise in der Grundversorgung von Schutzsuchenden.

Sie können den Plan mit den Forderungen hier herunterladen.

Weiterlesen …

Analyse Regierungsprogramm - Menschenrechte

(c) pixabay/stux

SOS Mitmensch hat eine umfassende Analyse des neuen Regierungsprogramms aus menschenrechtlicher Sicht veröffentlicht. Dabei werden markante Lücken, problematische Maßnahmen aber auch positive Ansätze untersucht.

Hier finden Sie die gesamte Analyse und hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte.